achtung internet abzocke

achtung internet abzocke

da habe ich doch einfach ein kleines progrämmli gebraucht und habe das mit google gesucht und einfach auf den erstbesten link geklickt um das teil herunter zu laden. weiss gar nicht mehr was genau das war (flashplayer oder sontwas kleines, was überall gratis zu finden ist) und nun, ein paar tage später flattert doch tatsächlich eine rechnung in den briefkasten von einer firma mit namen magolino GmbH, mit einem zu bezahlenden betrag von sage und schreibe 89.88 euro!

die kennen aber wirklich auch gar nichts mehr und versuchen es jetzt auch schon mit solchen maschen… gestern abend habe ich dann eine sendung im fernsehen gesehen, bei der es genau um solche abzocken ging. und das erstaunliche daran war echt, dass es leute gibt, die seit so einer rechnung sich nicht einmal mehr getrauen, den eigenen pc anzuschalten und nach der ersten mahnung auch schön brav bezahlt haben.

ich bin ja mal gespannt, wieviele briefe und zahlungsaufforderungen ich noch bekomme und werde euch auf dem laufenden halten. übrigens ist das ganze illegal und niemand ist verpflichtet etwas zu bezahlen! soviel habe ich der gestrigen sendung entnommen und es gibt auch mehrere internetseiten, wo geschädigte sich informieren und melden können.

Teurer Software-Download: Warum Tausende für Gratis-Programme bezahlen!
25.11.2008 22:20

Zu keinem anderen Thema in diesem Jahr hat AKTE mehr Mails und Briefe erhalten als zum Beitrag über die Internet-Abzocker. Viele Zuschauer haben Angst vor weiteren Drohungen durch Anwälte und Inkasso-Dienste und zahlen für einen angeblichen Vertrag zum Download von Software, die eigentlich gratis im Netz erhältlich ist. Die Betreiber verstecken sich hinter einem Netz von Tarnfirmen und bedienen sich neuerdings sogar eines anwaltlichen Gutachtens, um noch mehr Druck zu machen.

also, nicht bezahlen! erst wenn eine gerichtliche mahnung eintreffen sollte besteht handlungsbedarf!
aber meistens hören die drohungen nach einer gewissen zeit von selber auf.

spiegel artikel zum thema.

By | 2017-07-18T07:23:34+00:00 26. November 2008|Categories: Internet|Tags: , , , |4 Comments

4 Kommentare

  1. honigbaerli 26. November 2008 @ 15:45 um 15:45 Uhr

    in dieser hinsicht habe ich bis jetzt noch glück gehabt..aber ist schon bedenklich was da so abgeht!

  2. schni 26. November 2008 @ 17:04 um 17:04 Uhr

    Na ich weiss nicht, falki, die wollten Deine Adresse ja nicht, weil sie vorhatten, Dir ne Ansichtskarte zu schicken… Was gibst Du die auch bekannt?

  3. Ralf 26. November 2008 @ 17:28 um 17:28 Uhr

    Auf der Suche nach dem Vornamen für unser Kind habe ich vor ca. 3 Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht. Ich wurde gebeten, mich auf einer Webseite zu registrieren, bevor ich zu den Ergebnissen geführt wurde. Damit habe ich automatisch eine Mitgliedschaft abgeschlossen, was ich natürlich nicht wusste und auch nicht ersichtlich war. Prompt kam eine Rechnung. Ich hab die Zahlung natürlich nicht geleistet. Seither bekomme ich alle 3 -4 Monate von “Irrrtum” Justitzia einen Brief, wo auf geschmacklose Weise versucht wird, Geld einzutreiben, das gar nicht geschuldet ist.

  4. falki 26. November 2008 @ 17:35 um 17:35 Uhr

    @schni: nun, eigentlich hast du recht, aber da ich die maske nur mit autovervollständigen ausgefüllt habe, ging das ruck zuck und es ging ja wirklich nur um ein benötigtes tool… das dort noch kleingedrucktes stand habe ich echt nicht gesehen. übrigens reicht es, wenn du deine e-mail angibst, die schicken dir die rechnung auch per e-mail!

    @ralf: die scheinen aber hartnäckig zu sein… pfffft.

Hinterlassen Sie einen Kommentar