…sagte mein freund am handy und machte somit verbindlich unter dem treffpunkt-würfel am bahnhof sbb ab. er reagierte damit auf eine kontaktanzeige in einer basler lokalzeitung. ein blind-date also! die schöne kommt aus der karibik sagte er mir noch kurz vorher am telefon und dann musste er sich natürlich heraus putzen und in die stadt fahren…

er steht also um vier genau am abgemachten treffpunkt und wartet auf die schönheit aus der karibik. doch wo ist sie? nach fünf minuten ruft er sie auf dem handy an und fragt “wo bist du”? sie sagt sie sei genau unter dem würfel und sie sehe ihn auch nicht… – also sagt mein freund aus basel “dann treffen wir uns bei der rolltreppe” und sie machen einen neuen treffpunkt ab.

er wechselt also zur rolltreppe und wartet dort. doch was soll das denn… wieder keine schönheit aus der karibik – weit und breit keine langen schwarzen haare zu sehen. er ruft wieder an und sie sagt dasselbe. “also dann machen wir halt vor dem haupteingang bei der migros ab – du weisst wo die migros ist? – sie sagt “ja, natürlich weiss ich das”! er begibt sich zum haupteingang der migros – doch wieder nichts… keine schönheit weit und breit – gopf ?! – will die mich verarschen ?!

nach einer guten halben stunde und etlichen treffpunktwechseln, merken die beiden dann, dass sie in zürich am bahnhof steht und er in basel… ;-)

und die moral von der geschicht: triffst du deine holde am verabredeten treffpunkt nicht, so frag zuerst in welcher stadt sie ist !!! :-)))