auf den spuren alexanders!

auf den spuren alexanders!

genau! – in perge ist mensch genau dort, wo etwa im dritten vorchristlichen jahrhundert das heute noch sichtbare perge gebaut wurde. dies, nachdem alexander der grosse die stadt eingenommen hatte.

erste geschichtlich erwähnte spuren jedoch, gehen in eine zeit von 1300 jahren vor christi zurück.

perge_2.jpg       perge_3.jpg       perge_4.jpg
perge_6.jpg       perge_8.jpg       perge_9.jpg

leider waren wir etwa am mittag um 13:00 in perge (die fahrt nach perge im ac peugeot war dementsprechend erlabend) und im gegensatz zur küste war es dort windstill… – dementsprechend natürlich heiss wie in der hölle… – nichts desto schwitz, habe ich dort die bisher grössten antiken überreste, ausserhalb von rom gesehen! die ganze anlage ist wirklich sehr gross und teile davon sind bestens erhalten.

perge_11.jpg       perge_14.jpg       perge_15.jpg
perge_10.jpg       perge_19.jpg       perge_16.jpg

ich liebe solch magische orte!
– aber nie mehr über die mittagszeit im sommer ;-))

perge_17.jpg       perge_18.jpg
By | 2017-07-18T07:23:51+00:00 18. Juli 2007|Categories: Photographie|4 Comments

4 Kommentare

  1. theswiss 18. Juli 2007 @ 23:27 um 23:27 Uhr

    Ja, können die das Zeugs nicht flicken? Was macht denn das für einen Eindruck, überall steht so altes Zeugs halbkaputt herum. In Karthago war auch alles am Rumpf ..

  2. theswiss 18. Juli 2007 @ 23:28 um 23:28 Uhr

    Aber echt schöne Fotos hast du gemacht!

  3. Brownie 19. Juli 2007 @ 8:16 um 8:16 Uhr

    Ich wünschte, ich könnte nur halb so gut fotografieren… Wirklich beeindruckende Fotos!

  4. falki 19. Juli 2007 @ 8:54 um 8:54 Uhr

    danke für die blumen!
    – ich muss jedoch gestehen, dass die fotos nachbearbeitet sind (das licht am mittag ist nämlich ganz schlecht und gibt keine kontraste her)
    – aber das müsst ihr ja niemandem sagen :-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar