belly off – fazit 4. woche

belly off – fazit 4. woche

heute ist ein denkbar schlechter tag um bilanz zu ziehen! die schlechte nachricht vorneweg, ich habe eine bilanz von +400 gramm…
der schuldige ist jedoch schnell eruiert – es handelt sich um meinen chef, der gestern unser team zum weihnachtsessen eingeladen hat! obwohl wir uns alle für den leichten fisch entschieden haben, wurde ich am ende dann doch noch genötigt, mir ein kalorienreiches dessert zu bestellen… – und so kam es, dass ich also gestern anstatt meinen reiswaffeln ein üppiges mahl essen musste!

– zudem habe ich heute morgen festgestellt, dass meine haare zu lang sind und demzufolge noch zusätzlich ins gewicht fallen. ich habe natürlich nun sofort die konsequenzen gezogen und mich für morgen gleich beim coiffeur angemeldet. ihr seht also, ich tu auch weiterhin etwas und bin nur kurz und nota bene, ohne selbstverschulden, ins straucheln geraten…

und wie es meinen mitstreitern geht, könnt ihr unter den jeweiligen links nachlesen.

Chnübli         Blabbermouth         Herr Schmidt
Karin         Ray         Reto Müller
Snook         Chätzle         Luketown
Miriam         Rouge         Patrick

By | 2017-07-18T07:23:46+00:00 8. Februar 2008|Categories: Allgemein|Tags: , , |11 Comments

11 Kommentare

  1. bluetime 8. Februar 2008 @ 9:22 um 9:22 Uhr

    ich lach mich kaputt ob all diesen belly offs und deren ausreden wenn man zugenommen hat:-))
    meine güte….lebt und liebt das leben-dann nehmt ihr weder zu noch ab, aber ihr fühlt euch bestimmt glücklich!

  2. falki 8. Februar 2008 @ 9:25 um 9:25 Uhr

    @bluetime: was heisst denn hier ausreden? – ich nehme die sache sehr ernst wie du siehst!
    – und das leben lebe und liebe ich deswegen trotzdem! nämli… ;-)

  3. bluetime 8. Februar 2008 @ 9:35 um 9:35 Uhr

    dann ist ja alles gut-dachte schon ich müsse mir sorgen machen deinetwegen..fg

  4. karin 8. Februar 2008 @ 9:49 um 9:49 Uhr

    Ach, ist doch egal – wenn’s lecker war…!
    Hast ja noch acht Wochen. ;-p

  5. […] wie läuft es eigentlich bei den anderen? Schau’n mer mal: Blabbermouth, Chätzle, Chnübli, Falki, Karin, Luketown, Miriam, Patrick, Ray, Reto Müller, Rouge, […]

  6. Brownie 8. Februar 2008 @ 10:05 um 10:05 Uhr

    Ich wünsch mir auch mal einen Chef, der mich nötigt, Desserts zu mampfen… ;-)

  7. Ray 8. Februar 2008 @ 10:32 um 10:32 Uhr

    Haare!!! Das ist DIE Idee. Ich geh’ auch gleich. Körperbehaarung muss auch weg und beim Zahnarzt lasse ich mir leichtere Plomben einsetzen! :-)

  8. falki 8. Februar 2008 @ 10:36 um 10:36 Uhr

    @ray: genau, leichtere plomben – gute idee – weg mit dem schweren quecksilber ballast!

  9. Stoffel 8. Februar 2008 @ 15:47 um 15:47 Uhr

    wir machen das ja anders. Eher im Stile von “Weight Watchers”. Jede Woche gemeinsam wiegen!
    Dabei legt jede/r selbst fest, wieviel er/sie in der kommenden Woche wiegen will (natürlich weniger). Und für jede 100g die die Waage über dem Zielgewicht anzeigt, muss 1€ in die Kasse geschmissen werden. Wir (zu fünft) haben schon knapp 300€….

  10. falki 8. Februar 2008 @ 16:20 um 16:20 Uhr

    @stoffel: das nenne ich doch mal ein konstruktiver vorschlag – müsste mensch direkt mal lancieren!. – danke für den tipp!

  11. ChliiTierChnübler 9. Februar 2008 @ 4:02 um 4:02 Uhr

    Das mit den Haaren ist wirklich ein AHA-Erlebnis :) Werde ich mir merken. Ich bin auf alle Fälle froh, über dieses Projekt. Ohne das, hätte ich letzte Woche wohl gesagt: BLASIUS, das neue Kleid passt ja auch so irgendwie und es sein lassen. Dank dem gestrigen Bericht bin ich nun voll motiviert zum Weitermachen. Gut zu wissen, dass auch andere etwas zu kämpfen haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar