bus driver

bus driver

      habt ihr auch kinder, für die der öffentliche verkehr zum interessantesten gehört, was es auf diesem planeten zu sehen gibt? – ja! dann rate ich euch mal das spiel bus driver zu kaufen oder auf der homepage des herstellers mal die demo herunterzuladen.

es gibt nämlich für unseren kleinen nichts, was er lieber macht, als einen bus zu steuern.
das spiel hat den eindeutigen vorteil, dass ich nicht mehr auf den knien durch die wohnung kriechen muss und mit den bussen aus plastik die einzelnen haltestellen abfahren muss. “stampfenbachplatz – alle aussteigen” ;-)

nein, jetzt kann ich seelenruhig auf der couch liegen und wenn der kleine fragt, ob ich einsteigen will, dann sage ich einfach ja und schon bin ich im bus! er fährt mich dann durch die verschiedensten strecken und mit den verschiedensten bus-modellen zielsicher an die bestimmungshaltestellen und ich sag am ende einfach “ok – jetzt steige ich wieder aus” ;-)

         

zwischendurch, wenn es um das erreichen des nächsten levels geht, darf ich sogar mal selber einen bus steuern und ich sage euch, das ist gar nicht ohne… schliesslich ist das ein bus und die fahrgäste haben es gar nicht gern, wenn sie durchgeschüttelt werden, oder der fahrer gar eine hauswand streift. solche vorkommnisse geben natürlich gleich einen punkteabzug…

auf jeden fall bin ich froh, dass es auch solche simulationen gibt, die unseren kleinsten voll und ganz beschäftigen.
er will übrigens sowieso mal bus- und tramfahrer werden… ;-)

By | 2017-07-18T07:23:50+00:00 8. August 2007|Categories: Internet, Z Lumpepack|2 Comments

2 Kommentare

  1. Patrick 8. August 2007 @ 13:29 um 13:29 Uhr

    Guter Tipp. Ich werde mir mal die Demo runterladen. Unser Grosser (5 Jahre) spielt manchmal mit der Cars-Demo. Doch die Strecke dort kann er wohl schon mit verbundenen Augen abfahren. ;-)

  2. falki 8. August 2007 @ 13:31 um 13:31 Uhr

    unser kleiner ist auch 5 jahre alt :-))
    dann wünsche ich eurem grossen schon jetzt viel spass!

Hinterlassen Sie einen Kommentar