civ IV sorgt wieder mal …

… für schlaflose nächte!

    es gibt wohl kein anderes spiel, dass mich soviel schlaf gekostet hat wie sid meier’s civilization. schon die erste ausgabe der civilization serie war ein hit. als die vierte version 2005 herausgekommen ist, habe ich das spiel schon ein paar mal durchgespielt. und zu meinem pech ist vor ein paar tagen unser grosser mit einem neuen patch für civ4 gekommen und so habe ich denn nicht anders gekonnt, als das game noch einmal zu installieren.

eigentlich wollte ich nur schnell schauen, was denn jetzt alles anders ist und dann wieder aufhören. – zuerst ist dann der kleine gekommen und wollte spielen. so habe ich ihm dann das spielfeld überlassen und nach einer halben stunde war er besiegt ;-)
das spiel ist auch nicht für fünf jährige kinder gemacht! – da müssen schon die profis ran…

es beginnt also etwa 4000 jahre vor christi geburt mit einer einzigen spielfigur, einem siedler, der dann eure erste stadt gründet. dann geht es noch recht langsam weiter und ihr seid erst mal damit beschäftigt, eure zivilisation aufzubauen. schon bald wird das ganze jedoch dynamischer und ihr müsst entscheiden, in welche richtung eure zivilisation sich entwickeln soll. welche techniken ihr als nächstes erforschen wollt etc.

es folgen alle zeitalter die die menschheit selbst schon durchlebt hat und die dynamik nimmt stetig zu. ihr habt einige vom computer generierte, mitstreitende zivilisationen, die auch alle am expandieren sind. es kommen bald aktuelle probleme wie luftverschmutzung, übervölkerung, hunger etc.

die dynamik und komplexität steigt jetzt mit jeder runde rasant an. was folgt, ist militärische technik durch wirtschaftlichen fortschritt und schon bald habt ihr die atombombe. – der iran lässt grüssen. – es liegt an euch, wie ihr die resourcen und techniken einsetzt. wer will, kann auch seine vielleicht technisch noch rückständigen mitstreiter atomar vernichten. – an dieser stelle empfehle ich das spiel zu sichern, bevor ihr feststellt, dass die gegner ein weitaus grösseres arsenal an atomwaffen haben…

fazit: das spiel wird niemals auch nur gering langweilig und jedes szenario wird anders herauskommen. das spiel ist in jeder hinsicht sehr lehrreich und die grafik sowie die bedienung sind super! also leute, wenn ihr die nacht zum tag machen, und mal wieder mit ringen unter den augen herumlaufen wollt, dann wisst ihr ja jetzt was ihr spielen müsst! ;-)

By | 2017-07-18T07:23:57+00:00 13. April 2007|Categories: Erstaunliches, Internet|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Brige 13. April 2007 @ 21:53 um 21:53 Uhr

    Zum Glück habe ich nichts für Computerspiele übrig, sonst käme ich überhaupt nicht mehr vom PC weg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar