das jahr der steinpilze – glanzvolle pilzsaison zu ende…

denn die angekündigten, nächtlichen minus temperaturen sorgen dafür, dass für die pilzsaison 2012 das natürliche ende naht. da pilze zu einem grossen teil aus wasser bestehen ist somit schluss mit den feinen dingern aus den wäldern. aber die saison 2012 war eine wahre erfolgsgeschichte und ich habe seit ich pilze sammle noch nie so viele steinpilze gefunden wie dieses jahr!

ich musste sogar eine tiefkühltruhe besorgen, um all die feinen pilze einzufrieren und somit haltbar zu machen. diese ist jetzt zu zweidrittel voll mit den feinen früchten aus dem wald! :-)

steinpilzeder grosse tag war aber jener donnerstag im september, als ich bei strömendem regen in den wald ging um trotz der schlechten witterung mal ein auge zu werfen und dann in die grösste steinpilzschwemme hineingewandert bin die ich je erlebt habe.

nicht nur, dass ich fast alle 10 meter einen solchen fand, nein, wohl auch darum, dass ich an jenem morgen wohl der einzige spinner war, der bei diesem schlechten wetter im wald war, bescherte mir dann ganze drei körbe voller steinpilze! ich musste zwei mal zum auto zurück gehen und den vollen korb in den kofferraum leeren. ;-)

und auch sonst, war die saison wieder geprägt von zahlreichen funden und wie bereits die letzten zwei jahre scheint den pilzen die globale erwärmung nichts auszumachen und im gegenteil, sogar zu gefallen. sie kommen nämlich bereits im juli und zahlreicher denn je. zumindest in dieser beziehung ist die erwärmung für einmal gar nicht so schlecht…

und nun will ich euch noch ein rezept mit auf den weg geben, welches ich einmal in einem pilzforum gefunden habe und ich kann euch sagen diese pizza ist einfach nur göttlich fein!

rezept steinpilzpizza:

auf den pizzateig frische oder zuvor eingeweichte steinpilze verteilen. pizza dann nur mit gorgonzola “dolce” und etwas mozzarella eindecken. vor dem servieren etwas knoblauchgranulat darüber streuen – basta!
salz, pfeffer und olivenöl nach geschmack.

erster schritt zweiter schritt stienpilzpizza

meine frau macht danach noch etwas ruccola drauf und vor allem macht sie den teig selber und um einiges dünner als den gekauften, welchen ich verwende – auch gut!
– sie macht also sozusagen die “light version” und ich die währschafte, stattliche… :-)

By | 2017-07-18T07:22:26+00:00 24. Oktober 2012|Categories: Allgemein, Erstaunliches, Kulinarisches|Tags: , , , , |2 Comments

2 Kommentare

  1. bluetime 25. Oktober 2012 @ 19:58 um 19:58 Uhr

    mmmhhh also jetzt hab ich hunger gopf:-)

  2. falki 26. Oktober 2012 @ 6:33 um 6:33 Uhr

    :-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar