der sonnenbrand

der sonnenbrand

dani hat gerade mit seiner antwort erinnerungen in mir wach gerufen. und weil ich selber schon einmal einen schweren sonnenbrand gehabt habe, erzähle ich euch jetzt davon.

vor jahren war ich mal in den usa bei meiner gotte die in der nähe von new york wohnt auf besuch. mit dabei war ein guter freund aus der schweiz. da meine gotte zwei söhne hat, welche in unserem alter sind, haben wir beschlossen, mit ihren söhnen und deren freunde ein wochenende nach long island zu fahren um dort etwas im meer zu baden. – das wetter war nicht so toll und die sonne schien nur schwach erkennbar durch den nebel. aber dank der hohen temperaturen blieben wir beide tage am strand und haben den ganzen tag gebadet und gespielt. weil wir jedoch so gesehen keine direkte sonneneinstrahlung hatten, haben wir uns auch nicht eingecremt. der sand am strad von long island ist fein, weiss und reflektiert extrem…

als wir dann am sonntag abend wieder nach hause gefahren sind, nahm das schicksal seinen lauf und wir haben schon im auto bemerkt, dass es an unseren rücken zu ziehen und zu brennen begann. je tiefer die sonne sank, desto stärker wurde das brennen in der haut. zu hause angekommen, waren wir dann schon in einem stadium angelangt, wo jede berührung mit den verbrannten stellen mit grossen schmerzen verbunden war. die nacht im bett zu verbringen war unmöglich! und so sassen wir dann beide auf der vordersten kannte der sessel und gaben sorgfältig darauf acht, mit nichts in berührung zu kommen. zum glück haben die amis so viele fernsehsender und so haben wir dann die ganze nacht vor dem fernseher verbracht. auch die folgenden zwei tage waren gar nicht erholsam und auch die erste dusche nach zwei tagen haben wir nur mit mühe überstanden. danach konnten wir uns gegenseitig grosse hautstücke von den rücken reissen und haben nur noch gesalbt und gesalbt…

damals habe ich mir geschworen, dass mir das niemals im leben mehr passieren würde und ich kann getrost sagen, dass es auch nie mehr passiert ist! seit damals schmiere ich mich auch bei kleinster sonneneinstrahlung am meer ein oder trage sogar ein t-shirt, wenn die sonne stark scheint und suche auch immer wiederschattige stellen auf. ein schwerer sonnenbrand ist nämlich wirklich gar nichts schönes und schmerzt ungemein. aber ich denke ihr habt alle auch schon eure erfahrungen zu diesem thema gesammelt… – oder ?

By | 2008-04-06T09:00:13+00:00 6. April 2008|Categories: Weltenbummel|Tags: , |5 Comments

5 Kommentare

  1. rogerjost 6. April 2008 @ 16:26 um 16:26 Uhr

    Logo. Diese Erfahrung machen alle besserwissenden Kinder und Jugendliche.
    Aber fast noch schlimmer fand ich meinen Sonnenstich. Als wir damals auf einer kroatischen Insel beim Zelten, den ganzen Tag auf der Luftmatraze auf dem Meer verweilten und dann nicht mehr wussten wie uns uns unseren Köpfen geschah. Wir Buben haben apathisch gekotzt und nichts mehr um uns wahrgenommen. Das war eine lange Nacht und die Tage darauf verkehrst du auch nur noch am Schatten.

  2. falki 6. April 2008 @ 18:12 um 18:12 Uhr

    sonnenstich hatte ich glaub noch nie – tönt aber auch nicht gerade lustig…

  3. rogerjost 6. April 2008 @ 19:16 um 19:16 Uhr

    Alle Uebertreibungen sind ungesund.

  4. Biggi 6. April 2008 @ 21:42 um 21:42 Uhr

    offtopic: endlich wieder ein schönes Design. :))

  5. falki 7. April 2008 @ 7:19 um 7:19 Uhr

    @biggi: ja, war wirklich langsam zeit gell… ;-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar