so, endlich etwas zeit zum verschnaufen! das war ja eine anstrengende woche bis jetzt, ich kann euch sagen, gopf! es fing alles damit an, dass mich meine frau am montag morgen angerufen hat und sagte es sei ihr nur noch schlecht und sie sei nur noch am erbrechen. ok – sofort nach hause und ab zum onkel doktor. danach fast den ganzen nachmittag beim doktor verbracht mit infusion und untersuchungen etc.

verdacht auf magenentzündung durch übermässigen whisky konsum am freitag abend… hallo? und dabei haben wir doch so viel dazu gegessen. – frauen seien eben empfindlicher als männer in sachen alkohol… – ich erwähne jetzt nicht, dass ich auch andere frauen kenne.

fühlst du dich jetzt angesprochen? – nicht? – auch gut… ;-)

also dann mit zwei packungen pillen wieder nach hause und mal abwarten was die nacht bringt. am nächsten tag ist das magenweh weg und dafür tut ihr der unterleib auf der rechten seite so fest weh, dass sie kaum noch gehen kann. ich natürlich sofort wieder alles stehen und liegen gelassen und schnellstens nach hause.

dann das ganze spiel wieder von vorne, doch dieses mal mit anderen symptomen – der doktor schickt uns direkt in die notfallaufnahme des waid spitals und dort fangen dann erneut die ganzen untersuchungen an. am ende steht fest, verdacht auf blinddarmentzündung. danach die halbe nacht gewartet, bis um zwei uhr morgens endlich der erlösende anruf des operierenden arztes gekommen ist.

“alles gut gegangen, keine komplikationen, blinder darm herausgeschnipselt und weib jetzt zwar noch belämmert, aber geheilt auf zimmer”

uff – und dabei hatte die woche doch so ruhig und ohne stress am montag morgen angefangen. naja, jetzt ist alles überstanden und ich muss noch zwei, drei tage den haushalt schmeissen und auf die jungs aufpassen.

aber heute morgen war die welt ja sowas von in ordnung leute, ich sags euch – weib gesund und munter und die welt atmet dank obamas sieg auch auf. – so geil!! ;-)