die sache mit dem daheim wohnen…

Startseite/Allgemein/die sache mit dem daheim wohnen…

die sache mit dem daheim wohnen…

…wird für unseren grossen wohl bald zu einem sehr aktuellen thema. – denn nun ist er in einem alter, wo die ersten liebschaften und techtelmechtel mit der weiblichen welt begonnen haben. das problem ist darum auch schnell definiert und liegt auf der hand. denn wer will schon im zarten alter von 19 jahren den eltern all seine geheimnisse offenbaren und die jeweils aktuellen liebschaften in die höhle des löwen bringen? – und so kommt es, dass unser grosser jetzt immer öffters von wg und eigener wohnung spricht…

natürlich tun wir oberflächlich schon so, als ob uns seine heimbringsel nicht gross interessieren würden, aber (und jetzt muss ich das hier wirklich einmal festhalten) seine mutter kann es dann doch nicht lassen und horcht auch schon mal an der zimmertüre und tut so, als ob sie etwas im telefonbuch sucht, welches sich direkt neben seiner türe befindet. und natürlich ist da noch die sache mit den kommentaren, wenn die weibchen das prüfgelände wieder verlassen haben. woher kommt sie, was macht sie, raucht und kifft sie auch etc. etc.

mich interessieren solche dinge natürlich nur am rande und ich freue mich einfach über jedes mädel, das der grosse nach hause bringt und mag ihm das auch neidlos gönnen. und so stelle ich hier definitiv fest, dass frauen einfach viel neugieriger sind als männer – definitiv !!

By | 2008-02-13T13:14:29+00:00 Februar 13th, 2008|Allgemein|12 Comments

About the Author:

12 Kommentare

  1. rogerrabbit 13. Februar 2008 @ 13:41 um 13:41 Uhr

    Wir stellen keine Frage. Wir geniessen die Ausblicke. ;-)

  2. falki 13. Februar 2008 @ 13:47 um 13:47 Uhr

    @rogerrabbit: ja kriegt ihr denn überhaupt etwas zu sehen ausser einer verschlossenen türe?

  3. Ray 13. Februar 2008 @ 14:13 um 14:13 Uhr

    Schön geschrieben Falki. Nur – als Eltern wärd ihr mir zu konservativ gewesen. Ich habe meine Spielsachen schon mit 14 nach Hause geschleppt. Zum Glück war das Haus weitläufig. :-)

  4. schwarzer kafka 13. Februar 2008 @ 17:31 um 17:31 Uhr

    oh, wahrscheinlich bzw. du hast sicherlich recht *ichwerdeNIEsoseinbeimeinembubiichschwörs* :-D

  5. madamelila 14. Februar 2008 @ 8:34 um 8:34 Uhr

    *lach*
    Weisch…Villa lila ist zwar alt, hat aber zum Glück unzählige Nischen, Zimmer einen Stall und einen Holzschopf, um das zu tun, was sie eben tun. Wenn die Hormone sie zwickt.
    Und ich selber halte es wie du: Erstens keine Zeit um zu schnüffeln, zweitens keine Lust.
    (was wirklich wichtig scheint, wird mir eh zugetragen ;-) )

  6. rogerrabbit 14. Februar 2008 @ 11:19 um 11:19 Uhr

    Irgendwie müssen sie ja reinkommen. Bewegungsmelder und Beleuchtungssensor sei dank.
    @mme lila: Meine nennt das auch immer so *…es wurde mir zugetragen*… ;-)

  7. madamelila 14. Februar 2008 @ 12:53 um 12:53 Uhr

    Psssst ….@ Rabbit ;-)

  8. falki 14. Februar 2008 @ 12:58 um 12:58 Uhr

    @lila und rabbit: ich sags ja – neugierig… ;-)

  9. madamelila 14. Februar 2008 @ 14:21 um 14:21 Uhr

    Oh Falki…nicht du auch noch ?!
    Geht mir eh schön übel, meine Desoxyribonukleinsäure lässt mich früh altern und ich bräuchte Trost. hehe.

  10. rogerrabbit 14. Februar 2008 @ 14:25 um 14:25 Uhr

    Ich singe dir öppis vor: traälläälllaölliilläällalilooolloaa
    Geht’s jetzt besser?

  11. falki 14. Februar 2008 @ 14:33 um 14:33 Uhr

    tut mir leid! – dafür spende ich dir ein paar cytosinlis und guaninlis…
    besser? :-)

  12. madamelila 15. Februar 2008 @ 6:24 um 6:24 Uhr

    Dankeschön.
    Echte Kerle lassen einem nicht im Stich
    Rabbit: Du chasch jetzt ufhöre. (Please!) ;-)
    Falki: Ich musste googeln !

Hinterlassen Sie einen Kommentar