beim wirbelwebber wird gefragt, woher eigentlich leute ihre spitznamen haben. viele haben mich das in meinem fall auch schon gefragt und darum erzähle ich euch nun mal wie es zu meinem spitznamen “falki” gekommen ist.

falke

er kommt aus der zeit, wo ich noch mit einem modem mit 1200 baud auf das netz zugegriffen habe und wo die leitung jedes mal, wenn das tram draussen an der hütte vorbeigefahren ist, unterbrochen wurde. :-)

– damals gab es noch kein internet, wie wir das heute kennen, aber es gab schon bulletinboards (bbs), die mit einer spezifischen telefonnummer via telefonnetz angewählt werden mussten. und so habe ich dann auf einer solchen mailbox genannt “infoteam” aus basel angefangen mitzumachen. dazu brauchte mensch natürlich ein pseudonym. da ich schon immer einen hang zu indianern hatte, gab ich mir damals den namen falkenauge!

doch wie sich dann schnell herausstellte, war dieser name etwas zu lang und schon nach wenigen posts nannten mich alle nur noch falki. – damals lebte ich noch in basel und es entwickelten sich aus der mailboxgemeinschaft viele freundschaften und plötzlich sagten mir einfach alle nur noch falki. als ich dann meinen wohnort nach zürich wechselte hatte ich mich schon dermassen an diesen namen gewöhnt, dass mich hier in zürlich eigentlich alle leute von anfang an so genannt haben. nur meine mutter nennt mich noch immer bei meinen richtigen vornamen… :-)