die spinner von rom…

italien ist schon ein seltsames land. was wäre wohl wenn berlusconis eigene tochter seit 17 jahren im komma liegen und künstlich ernährt werden müsste? ob papa silvio dann auch so agieren würde. aber wenn papa nicht selbst betroffen ist, dann gilt es wohl das wohlwollen des anderen papas im vatikan zu erhalten…

und dazu scheint dem berlusconi jedes mittel recht zu sein. über solche machenschaften kann ich wirklich nur den kopf schütteln und von den machenschaften im vatikan will ich hier gar nicht erst anfangen. die alten ruinen in der römischen hauptstadt scheinen auf die machthaber in staat und kirche abzufärben und ich glaube wenn die könnten wie früher, sie würden die hexen- und ketzerverfolgung sofort wieder einführen.

das der vatikan schon immer ein korrupter und von geheimorganisationen beeinflusster verein von häuchlern und gauklern ist, das weiss mensch ja schon lange, aber das jetzt die regierung berlusconi mit dieser vehemenz noch hinter diese verlogenen brüder steht, dass gibt doch recht zu denken!

ich habe bis heute jedes jahr brav meine kirchensteuer bezahlt – ja leute, ich habe das wirklich und eigentlich war mir gar nicht mal so unwohl dabei, gibt es doch auch viele sinnvolle werte in so einer gemeinnützigen organisation. aber nun ist auch bei mir schluss damit und auch wenn ich nicht katholisch bin, ich werde per sofort aus dem verein austreten. die richtung die das ganze eingeschlagen hat, insbesondere mit dem erz konservativen bayer als oberguru entspricht absolut nicht mehr meiner auffassung von kirche. – das austrittsformular liegt bereit…

ich wünsche trotzdem einen schönen sonntag.

By | 2013-03-20T14:44:36+00:00 8. Februar 2009|Categories: Mecker|Tags: , , , |7 Comments

7 Kommentare

  1. kopfchaos 8. Februar 2009 @ 13:03 um 13:03 Uhr

    ….. die inquisition, sprich die hexen- und ketzerjagd, wurde vom vatikan nie beendet, nur unbenannt, und papa ratzi is’ ja, bevor zu benedikt XVI wurde, über zwanzig jahre präfekt der glaubenskongregation gewesen…..
    ….. und nun wundern sich die leute, dass der papst nun plötzlich ein konservativer sei…..?

  2. hier und jetzt 8. Februar 2009 @ 13:37 um 13:37 Uhr

    Eigentlich liebe ich Italien :-) – aber mit dem Land verbindet mich anderes wie Regierung und Kirche. Ich kann Deinen Gedanken nur zustimmen. Katholisch bin ich auch nicht, aber genug von diesem Verein hatte ich bereits vor Jahren…

  3. Biggi 8. Februar 2009 @ 22:38 um 22:38 Uhr

    erklärst du mir, wo- und warum – du austrittst, obwohl du nicht katholisch bist?
    versteh ich nicht.
    ich selbst bin vor Jahren konvertiert, weil ich nämlich auch finde, dass es auch “viele sinnvolle werte in so einer gemeinnützigen organisation” gibt. Ich wollte aber keinesfalls mehr katholisch sein und wurde evangelisch. Aber warum sollte ich jetzt aus der ev. Kirche (lt. Papst im übrigen eine Sekte) austreten wegen des Vatikans? Was hat der mit meiner Religion zu tun?

  4. falki 9. Februar 2009 @ 8:40 um 8:40 Uhr

    @biggi: aus allgemeinem protest gegen die kirche und wegen dem gesparten geld. – ich spende lieber was bei UNICEF!

  5. geschichtenerzähler 9. Februar 2009 @ 11:30 um 11:30 Uhr

    Schade um das schöne Land.
    Ich versteh die Italiener ehhh nicht, wählten schon zum dritten Mal einen Arsch (Berlusconi) obwohl der sie immer wieder in die Scheisse reitet, und der das Gefühl hat, Gesetze sind für alle da, ausser für ihn.

  6. Ray 9. Februar 2009 @ 12:20 um 12:20 Uhr

    Ich kann Dir zu Deinem Entscheid nur gratulieren, Falki.

  7. silversurfer 9. Februar 2009 @ 15:42 um 15:42 Uhr

    Ich denke, dass hier zwei Themen vermischt werden – Italien und seine Politik und der Vatikan, der eine “grenzenlose” Glaubensgemeinschaft hat. Das politische System in der Schweiz lässt es (zum Glück) gar nicht zu, dass es zu solch einer eigenmächtigen Führungskraft wie in Resteuropa kommt. Also einen Blocher finde ich nicht besser als Silvio B, doch wird (wurde…hähähä) der Blocher durch die anderen Bundesräte neutralisiert und vom Parlament in die Wüste geschickt. Einen Pascal Couchepin als alleiniger Präsident fände ich auch ziemlich beunruhigend… und Religionswahn gibt es aber auch hierzulande – dafür muss ich nicht nach Italien reisen. Abgesehen davon ist ja der papa ratz’ i ein Deutscher ;-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar