dieses buchstöckchen…

…habe ich bei hierundjetzt gefunden und gleich mitgenommen. – obwohl ich eigentlich das ganze stöckchen hin und her nicht so mag, konnte ich bei diesem nicht widerstehen…

Gebunden oder Taschenbuch?
ist eigentlich egal, aber meistens taschenbuch.

Amazon oder Buchhandel?
amazon – bin zu bequem um in die buchhandlung zu gehen.

Lesezeichen oder Eselsohr?
immer lesezeichen!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
völlig chaotisch irgendwo im regal.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
in der regel gebe ich gelesene bücher weiter – manche kommen sogar zurück… ;-) an dieser stelle einen lieben gruss an roger rabbit – ich hätte dann noch einen anderen interessenten für das buch vom pilz. aber nume nid juflä!

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
wenn er zu stark beschädigt ist werfe ich ihn weg.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
ohne – stört sowieso meistens nur.

Kurzgeschichte oder Roman?
ist egal, hauptsache spannend!

Harry Potter oder Lemony Snicket?
weder noch.

Aufhören wenn man müde ist oder das Kapitel zuende lesen?
wenn es nur noch ein paar seiten sind, dann beisse ich mich durch, ansonsten lege ich es weg.

“Die Nacht war dunkel und stürmisch..” oder “Es war einmal..”?
dunkel und stürmisch tönt irgendwie interessanter…

Kaufen oder leihen?
kaufen

Neu oder alt?
egal

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
meistens rezensionen

Morgens, mittags oder nachts lesen?
nachts – was bleibt mir anderes übrig. ;-)

Lieblingsserie?
keine

Lieblingsbuch das Du letztes Jahr gelesen hast?
schwierig, aber die beiden bücher von andré pilz waren sehr eindrücklich!

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
als wir träumten von clemens meyer

Lieblingsautoren?
t.c. boyle, andré pilz, martin suter, friedrich dürrenmatt

so, das wars! und nun lege ich das holz hier hin – soll sich damit bedienen wer will!

By | 2017-07-18T07:23:35+00:00 22. Oktober 2008|Categories: Bücher|Tags: , , |5 Comments

5 Kommentare

  1. hierundjetzt 22. Oktober 2008 @ 16:42 um 16:42 Uhr

    “dunkel und stürmisch tönt irgendwie interessanter…”

    *schmunzel*..warum ist mir das nicht eingefallen?!

  2. hierundjetzt 22. Oktober 2008 @ 16:44 um 16:44 Uhr

    und warum kenne ich diesen andré pilz nicht?
    *ichmussmichmalschlaumachen*

  3. falki 22. Oktober 2008 @ 22:11 um 22:11 Uhr

    @hierundjetzt: ich denke nicht wirklich, dass dir der pilz gefallen würde. zimlich krass und heftig! ich empfehle es eigentlich nicht, obwohl in seinen geschichten “bataillon d’amour” und “weine nicht mein schatz” viel wahrheit drinn steckt!

    – nicht wirklich für empfindliche menschen!

  4. hierundjetzt 22. Oktober 2008 @ 23:02 um 23:02 Uhr

    unverblümte tatsachen, traurige und erschreckende wahrheit – das ist auch das leben.
    ich mag empfindlich sein, doch die augen verschliessen und beschönigen, wo es nichts zu beschönigen gibt, das kann/will ich auch nicht.
    will heissen: nun hast du mich richtig neugierig gemacht ;-)

  5. falki 23. Oktober 2008 @ 8:11 um 8:11 Uhr

    na gut, dann bin ich ja mal gespannt was du danach schreiben wirst! viel vergnügen kann mensch ja bei solchen büchern nicht wirklich schreiben…

Hinterlassen Sie einen Kommentar