als ich simple minds das letzte mal gesehen habe, war das an einem open air in frauenfeld (damals spielten dort noch “normale” bands und es gab noch gar keinen hippedihoppedi…).
– seit damals bin ich ein wahrer fan der schottischen gruppe und da konnte ich mir das gestrige simple minds konzert im rahmen des “live at sunset” festivals natürlich nicht entgehen lassen.

die atmosphäre am “live at sunset” ist absolut genial! nirgends ein gedränge und von überall her eine freie sicht auf die bühne und die musiker. – genau nach meinem geschmack… :-) und dann natürlich die simple minds, die neue und vor allem aber die alten songs gespielt haben. es war schlicht und einfach ein musikalisches happening und obwohl wir die besten tribünen plätze hatten, sind wir nach der hälfte des konzertes nach unten gegangen und haben vor der bühne getanzt und geflippt wie vor 20 jahren in frauenfeld… nächstes jahr werde ich nur noch billige stehplätze buchen, soviel habe ich gelernt gestern. und natürlich habe ich wie immer auch ein kleines filmli für euch gemacht. dieses mal habe ich dazu einfach mein iphone und die upload option für youtube verwendet.

ich widme es dem raceface, der ja leider gestern wegen ferien abwesenheit nicht dabei sein konnte. – ich sag jetzt nicht, was du alles verpasst hast… ;-)



simple mind – see the lights – “live at sunset”.

das tüpfchen auf dem i war dann noch das wiedersehen eines alten freundes, den ich seit jahren aus den augen verloren hatte. gäu leue!
alles in allem ein gradioser abend und ich werde sicher nächstes jahr wieder beim “live at sunset” festival dabei sein!