erstaunliches…

erstaunliches…

  • Ein Drittel der Gummibären in jeder Tüte ist rot, lediglich ein Sechstel jeweils grün, gelb, weiß und orange.
  • Ungewollte Gemeinsamkeiten hatten US-Präsident Bush und der irakische Diktator Saddam Hussein: Sie ließen ihr Schuhwerk beim selben Schuster anfertigen, bei Artioli in der Nähe von Mailand.
  • Oktopusse sind extrem flexible Tiere. Ohne Mühe zwängt sich ein erwachsenes Exemplar durch ein Loch von der Größe eines Zwei-Euro-Stücks.
  • Jedes Jahr ereignen sich auf der Erde über eine Million Erdbeben. Sichtbare Schäden richten davon knapp 2.000 an.
  • Eine nahe Verwandte dieser allgemein bekannten Stockente, die Argentinische Ruderente, besitzt einen bis 42,5 Zentimeter langen Penis. Sie selbst ist nur 40 Zentimeter groß.
  • 500 Millionen Schnecken verspeisen die Franzosen pro Jahr.
  • Bei öffentlichen Toiletten wird das Klo, das dem Ausgang am nächsten liegt, am wenigsten frequentiert. Am häufigsten wird die Kloschüssel in der Mitte in Anspruch genommen.
  • Legt man eine 60-Watt-Glühlampe in die Mikrowelle, dann beginnt sie zu leuchten – aber aufgepasst: Anschließend zerplatzt sie.
  • Das schafft nicht einmal der Vatikan: Die Flagge der Dominikanischen Republik ist die weltweit einzige, die eine Bibel zeigt.
  • Bis zum 3. September 1967 galt in Schweden Linksverkehr. Trotz einer Volksabstimmung (1955), bei der nur 15 Prozent für einen Übergang zum Rechtsverkehr waren, verabschiedete das schwedische Parlament ein Gesetz zum Umstieg auf den Rechtsverkehr. Am Stichtag (“Dagen H”) war zwischen ein und sechs Uhr jeglicher Fahrzeugverkehr verboten, um die Umstellung nicht zu behindern.
  • Obwohl der Buddhismus in Indien seinen Ursprung hat, gehören dort nur 0,8 Prozent der Menschen diesem Glauben an.
  • Louis Réard, der Erfinder des Bikini, war Maschinenbauingenieur.
  • Das American College of Cardiology hat im Jahr 1995 Alkoholabstinenz in die Liste der Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen aufgenommen.
  • Bis zu 500 Mal in nur sechs Stunden kann sich eine Wanderratte paaren.
By | 2007-05-07T07:15:16+00:00 7. Mai 2007|Categories: Erstaunliches|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar