natürlich habe ich meine flickr fotos auch via internet schnell jemandem im safari browser auf dem ipad gezeigt, aber eigentlich ist ja die ipad eigene fotoapplikation schon toll und bietet natürlich auch dem betrachter viel mehr möglichkeiten. und was liegt also näher, als die eigenen, über jahre gesammelten fotos, die da auf flickr irgendwo herum hängen, auf den ipad zu übertragen.

und ich gestehe, dass ich erst jetzt das bedürfnis hatte, die fotos auf flickr auch lokal, an ort und stelle zu haben und nicht nur verteilt auf cd backups, irgendwo im gestell… und da ich sowieso auf flickr nur “the best of” veröffentlicht habe, habe ich mich nach einer software umgesehen, die meine flicker sets, lokal als backup abspeichert. und siehe da, die habe ich schnell gefunden!

mit FlickrEdit 1.1.2 ist das problem schnell gelöst und ihr könnt nach zuvor erfolgter autorisation des programms auf eurem flickr account, sofort eure sets herunterladen und dann die foto sets auf euren ipad laden. cool! :-))

auch wenn die prozedur bei mir nun etwas dauern wird, bin ich jetzt schon gespannt, wie sich die sets dann auf dem ipad machen werden… – sieht sicher toll aus ;)

screenshot des flickr downloads: klick it!

im übrigen habe ich gerade gesehen, dass sich auf flickr total 2146 fotos in meinen sets befinden. also die letzten sechs jahre meines lebens in bildern. – muss ich mir dann mal in ruhe ansehen…

und ich freue mich auf die foto slideshow funktion des ipad lockscreens, der mit den fotos dann den ipad in einen elektronischen bildbetrachter mit rahmen verwandeln wird! :-)

hmmm: habe gerade festgestellt, dass der ipad die ordnerstruktur nicht übernommen und alle fotos in einen ordner geknallt hat. naja, wir arbeiten daran… – aber die fotos sind alle drauf, boah!

und jetzt ist alles so wie ich es haben wollte!


und die dia-shows laufen ohne verzögerungen, flott und sauschnell!! – echt geil! – und ich bin der einzige im universum, der jedes foto sofort mit der geografischen zuordnung versehen kann. ;-)