mein letzter besuch am diesjährigen live at sunset festival wurde gestern abend trotz regen zu einem fulminanten höhepunkt! den auf dem programm stand die britisch-amerikanische band foreigner, deren musik ich schon zu schulzeiten gehört habe. und die band hat denn auch die erwartungen nicht enttäuscht und die dolder eisbahn nochmals zum kochen gebracht. schon beim ersten song “double vision” ging die post ab wie einst in mai und foreigner machte sofort klar, wos lang geht. und dann kamen sie, die alten foreigner songs einer nach dem andern und verzauberten das publikum!

ich fühlte mich zeitweise wieder wie zwanzig und zum glück hatten wir dank *trick 7* gestern abend gedeckte sitzplätze *hüstel*, denn der regen prasselte unaufhörlich hernieder und die zuschauer vor der bühne haben ganz schön was abbekommen. doch auch dieses wetter konnte der stimmung keinen abbruch antun. die musik war zu gut und still sitzen ist bei foreigner sowieso nicht möglich.

und soeben habe ich auf youtube noch ein weiteres video von gestern abend gefunden mit einer super bildqualität! da reicht mein iphone4 trotz allem nicht ganz, obwohl mich die videoqualität mehr als überzeugt hat. aber das war wohl auch eine richtige videokamera…

fazit: nach einer woche live at sunset, bin ich mehr als zufrieden mit den konzerten die ich am festival miterleben durfte! ich habe zwar locker zwei kilo zugelegt und jeden abend bier getrunken und ich muss sagen, das ittinger amber klosterbräu ist wirklich zu empfehlen. für mich gibt es kein vergleichbares konzertereignis! das live at sunset an der neuen location auf der dolder eisbahn ist einfach nur geil und ich werde mit sicherheit im nächsten sommer wieder vor ort sein.

live at sunset festival

kein gedränge, beste verpflegung, eine super sicht auf die bühne und ein tolles angebot an konzerten machen das festival für mich einzigartig und das ganze erst noch fast vor der haustür. ich bin zwar noch etwas kaputt und übernächtigt, doch voll zufrieden und bereue höchstens die 60.- franken, welche ich für die nina hagen ausgegeben habe. ansonsten absolut top und wirklich einmalig!

und auch heute wieder mehr vom foreigner konzert beim metallschädel.

it was dynamite!