ich glaub mich laust…

ich glaub mich laust…

… der affe!
die firma brack verkauft doch tatsächlich jetzt private radarfallen. für nur 249.- stutz kann also bald jeder der polizei helfen und ein solches ding vor seinem haus montieren.

hier ein auszug aus der beschreibung des iTrap:

Behördenautorisiert in allen Kantonen / attraktives Beteiligungsmodell
iTrap wird bei Mobotix unter der offiziellen Genehmigung und den Vorgaben von Polizei und kantonalen Strassenverkehrsämtern gefertigt. Für jede Busse, die Ihr iTrap an unseren Server sendet, erhalten Sie fünf Prozent Provision des jeweiligen Bussgeldes. Über Ihr Heimnetz wird das Bild per Secure FTP an unseren speziell dafür eingerichteten Server transferiert (Username und Passwort erhalten Sie von Brack Electronics nach Zahlungseingang). Auf unserem Server werden die Bilddaten validiert und verschlüsselt. Die Messdaten werden hernach bei der Polizei analysiert. Anschliessend erfolgt die Busstellung an den Verkehrsrowdy und die Auszahlung der Provision (wahlweise pro Monat oder Quartal) an Sie.
Wichtig: Durch die Verschlüsselung bleiben Sie bei der Polizei jederzeit anonym! Die jeweilige Polizeistelle übermittelt den Codeschlüssel zurück, aus dem wir wieder die Bildzugehörigkeit eruieren. Die Auszahlung erfolgt wahlweise direkt auf Ihr Konto oder kann auf die nächste Bestellung bei Brack Electronics angerechnet werden.

gibts denn sowas – als ob wir nicht schon genügend kontrolliert und zur kasse gebeten würden. das sind ja zustände wie in texas… da werden sich einige leute ganz schnell zu deputy sheriffs mausern. sowas sollte strikte verboten werden!

via spin doctor dre

By | 2007-04-01T10:00:54+00:00 1. April 2007|Categories: Mecker|6 Comments

6 Kommentare

  1. theswiss 1. April 2007 @ 12:42 um 12:42 Uhr

    Also ich finde das absolut gut. Wer nicht rast hat auch nichts zu befürchten, oder? Ich hoffe, dass sich viele Leute so ein Teil besorgen und unser Leben damit sicherer machen. Nicht nur am heutigen Tag .. sondern auch morgen! Es ist für unsere Zukunft!

  2. falki 1. April 2007 @ 18:52 um 18:52 Uhr

    wie ich gerade gesehen habe, kann man auch lärmmessgeräte bestellen! ab sofort kann also jeder mit diesem geeichten dezibelmesser sofort die polizei verständigen, wenn der lärmpegel des nachbarn nach 22 uhr abends den grenzwert überschreitet! in diesem fall bekommt der denunziant sogar 20 % des bussegeldes…

    – auch erlaubt ist ab sofort ein klarer fotobeweis wenn ein gümmeler – eh verzeihung – ein velofahrer bei einem vergehen fotografiert wird. einfach das digitale foto an die polizei senden und der sünder wird strafrechtlich verfolgt – gut so!
    – das kann ich unterschreiben!!

    und überhaupt – das waren doch tolle zeiten – damals in der alten DDR
    oder nicht?

    gell swiss ;-)

  3. reidan 2. April 2007 @ 8:46 um 8:46 Uhr

    bloss ein aprilscherz…

  4. falki 2. April 2007 @ 8:51 um 8:51 Uhr

    aber ein guter! ;-)

  5. theswiss 2. April 2007 @ 10:10 um 10:10 Uhr

    “Das Aufstellen eigener Geschwindigkeitsbegrenzungstafeln ist verboten.” sooo geil ..

  6. reidan 3. April 2007 @ 8:23 um 8:23 Uhr

    Danke fürs Kompliment. Mein Vorgänger bei Brack hat letztes Jahr auch was Geiles gemacht: Power over WLAN

Hinterlassen Sie einen Kommentar