in the valley of elah

in the valley of elah

im tal von elah     im tal von elah ist ein wirklich sehenswerter film, der auf eindrückliche art und weise das thema golfkrieg behandelt und den zuschauer am ende des films mal wieder so richtig zeigt, wie sinnlos dieser krieg und seine opfer sind!

– einer von diesen filmen, wo der zuschauer ganz betroffen noch im kinosessel sitzen bleibt und sich gedankenversunken den abspann ansieht!

plot:

Der zweite Irakkrieg hat die Amerikaner tief getroffen. Nicht nur dass er politisch höchst umstritten war, auch die Konsequenzen der Einsätze zeichnen sich durch das Golfkriegssyndrom und Selbstmorde der zurückgekehrten Soldaten immer stärker ab. Diesem Thema will Paul Haggis sich mit Im Tal von Elah annehmen und erzählt äußerst ruhig, dafür umso kritischer, eine Geschichte, die in vielen amerikanischen Familien Wahrheit sein könnte.

Mike Deerfield hat es geschafft, nach 18 Monaten Irak-Einsatz kehrt er zurück in seine Heimat. Doch kurz nach seiner Rückkehr wird er vermisst und sein Vater Hank Deerfield (Tommy Lee Jones) – selbst Vietnam-Soldat – macht sich auf die Suche nach ihm. Die Entdeckungen, die er mit der Polizistin Emily Sanders (Charlize Theron) macht, zeigen ein dunkles Bild der Kriegs-Rückkehrer. Und schon bald wird klar, dass die Erfahrungen des Krieges eben nicht im fremden Land zurückbleiben, sondern im Handgepäck mit in die Heimat reisen.

prädikat: sehenswert!

By | 2017-07-18T07:23:44+00:00 11. April 2008|Categories: Film|Tags: , , , |2 Comments

2 Kommentare

  1. hierundjetzt 11. April 2008 @ 14:28 um 14:28 Uhr

    merci für den film-tipp.

  2. falki 11. April 2008 @ 14:35 um 14:35 Uhr

    @hierundjetzt: gern geschehen. :-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar