ipad mit externer tastatur – ein erster test

ipad mit externer tastatur – ein erster test

so, nun wollen wir doch mal sehen wie schnell ich jetzt einen neuen blogartikel verfasst habe. und wie ich gerade feststelle, geht das wirklich viiiiel schneller als auf der internen tastatur meines ipad! und auch die bluetooth verbindung klappte auf anhieb und ist wirklich tadellos.

jetzt kann ich also auch vom feld aus bloggen und getrost meine blogposts am waldrand schreiben… so geil das teil! die 99.- stutz waren es wert.

und nun noch der ultimative 10 finger test von meiner besseren hälfte:

Wollen wir mal sehen, wie die 10-Finger-Methode funktioniert… Funzt, ganz gut !!

By |2017-07-18T07:23:04+00:004. Mai 2010|Categories: Erstaunliches, Internet, iPad|Tags: , |17 Comments

17 Comments

  1. roger 4. Mai 2010 @ 14:32 um 14:32 Uhr

    Am Waldrand auf der Wiese und es pisst in Strömen. Momol das ist wirklich ein Härtetest für Hard- und Software.

  2. RAFF 4. Mai 2010 @ 14:35 um 14:35 Uhr

    Mit einem Notebook oder Netbook geht das übrigens auch ohne externe Tastatur ;-)

  3. Logi 4. Mai 2010 @ 15:10 um 15:10 Uhr

    Das hat der Falki sicher auch, denn ohne das kann er ja das i Tunes nicht instalieren und ohne das wiederum das i Pad nicht aktivieren und damit auch rein gar nichts damit machen.

    Mir erschliesst sich der Anwendungsbereich des i Phones auf Steroiden einfach nicht.

  4. Beat 4. Mai 2010 @ 16:18 um 16:18 Uhr

    ich “quäle” mich auch mit dem Gedanken so ein Teil zu kaufen, ist man mit einem Mac Book nicht besser “bedient” ?

  5. falki 4. Mai 2010 @ 17:17 um 17:17 Uhr

    @roger: es gibt ja auch schöne tage! ;-)

    @raff: aber das ist leider etwas unhandlich… die neue tastatur ist geade mal 320 gramm schwer.

    @logi: scho guet. – und in einem halben jahr willst du dann wieder selber einen ipad, ich kenn dich doch…

    @beat: die dinger sind genial. aber ein 3g modell wäre für die totale unabhängigkeit natürlich dann schon noch etwas geeigneter.

  6. Hausi 4. Mai 2010 @ 21:00 um 21:00 Uhr

    Wie ists beim Bloggen mit Bildern hochladen und solchen Sachen? Geht kaum über den Weblogin oder wie? Für WordPress gibts ja ne App, damit sollte zumindest das Problem mit Bildern gelöst sein ?!?

  7. falki 4. Mai 2010 @ 21:32 um 21:32 Uhr

    @hausi: also ohne 3g geht am waldrand wohl eh nicht mehr viel… aber natürlich kannst du am netz bilder hochladen. am waldrand musst du dafür nur mit dem iphone einen hotspot erzeugen und du kannst dich verbinden. livebilder vom waldrand kannst du dir als e-mail auf den ipad senden. mit tools wie iTeleport kannst du sogar vom waldrand auf deinem rechner zu hause arbeiten. das funktioniert bestens, und da sprech ich jetzt schon aus erfahrung! ;-)

    das wirkliche schade an der ganzen sache ist, dass du am waldrand und nur mit dem ipad keine bilder machen kannst und diese zuerst vom iphone herüberholen musst um sie in den blog einzubauen. ich hoffe in der nächsten ipad generation hat es eine kamera!

  8. mee 5. Mai 2010 @ 5:08 um 5:08 Uhr

    Also ich warte mal, bis die neuere Version kommt, denn mit meinem (grossen) MacBook bin ich im Moment echt zufrieden. Aber das Bedürfnis nach einem iPad kommt sicher noch ;-)

  9. Logi 5. Mai 2010 @ 10:46 um 10:46 Uhr

    @Falki: Das glaub ich nicht.
    1. Hab ich einen Laptop mit UMTS Karte was ich beinahe immer dabei habe (Arbeit halt).
    2. Wenn ich mir etwas leichteres anschaffe, dann etwas, wo ich auch gleich meine Fotos und Videos zwischenspeichern/bearbeiten kann. Mit dem minimalen Speicherplatz auf dem Pad geht das ja schlecht.

  10. falki 5. Mai 2010 @ 12:03 um 12:03 Uhr

    @logi: was glaubst du nicht? ich kann mit oben beschriebener methode von jedem punkt in der schweiz einen blogbeitrag verfassen, mit bildern versehen und sofort posten. das ist eine tatsache!

    ausser eben dort, wo es kein wlan, umts oder edge hat. aber das sind wohl nur noch ganz wenige flecken. und dafür reichen meine 64 gb auf dem ipad noch sehr lange! ;-)

  11. Logi 5. Mai 2010 @ 13:44 um 13:44 Uhr

    @Falki: Ich glaube nicht, dass ich in einem halben Jahr so ein haben möchte.
    An deinen Aussagen zweifle ich nicht.

  12. Beat 10. Mai 2010 @ 13:22 um 13:22 Uhr

    “” am waldrand musst du dafür nur mit dem iphone einen hotspot erzeugen “”

    Hallo Flaki

    hast Du dazu eine Anleitung?

  13. falki 10. Mai 2010 @ 14:04 um 14:04 Uhr

    @beat: also, iphone jailbreaken und dann die app mywi installieren via rock apps… ;-)
    so mach ich es auf jeden fall und das klappt super!

    ob es eine legale app dafür in itunes gibt weiss ich leider auch nicht. such doch einfach mal nach wifi hotspot applikationen für ein 3g iphone.

  14. falki 10. Mai 2010 @ 19:17 um 19:17 Uhr

    hier ist noch ein link zu mywi

  15. Beat 16. Mai 2010 @ 18:33 um 18:33 Uhr

    Hallo Falki,
    da ich nun auch zu den “angefressenen iPad” Besitzern gehöre ein kleiner Tip. Hab da was gefunden und es ist erst noch gratis: Bluetooth Photo Share. So musst Du Dir Deine Bilder nicht per Mail senden. Habs ausprobiert funktioniert tadellos :-)
    Das mit myWy funktioniert tadellos. Danke für den Tip. Jetzt fehlt mir nur noch keynote und pages, dann bin ich entgültig zufrieden.

  16. falki 17. Mai 2010 @ 7:39 um 7:39 Uhr

    hoi beat

    welcome to the club :-)

    und danke für den tipp, werde ich mir gleich mal runterladen und ausprobieren. viel spass mit deinem neuen spielzeug!

  17. Beat 17. Mai 2010 @ 9:51 um 9:51 Uhr

    Danke :-). Gibt sicher ab und zu die Gelegenheit ein paar Tips auszutauschen :-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar