kontaktlinsen zu schottenpreisen!

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

heute habe ich das grosse vergnügen eine rezension zu schreiben, bei der ich wirklich total unvoreingenommen bin. zumal ich bei meiner bewerbung deutlich geschrieben habe, dass ich weder kontaktlinsen- noch brillenträger bin. zu meinem erstaunen darf ich diese rezension jetzt trotzdem schreiben!

kontaktlinsen

als erstes habe ich natürlich die webseite von mclinsen.ch besucht um mich in die welt der dioptrien und linsen einzuleben. zuerst dachte ich ich sei hier auf einer seite über dudelsackpfeifer und schottischer folklore gelandet. doch schon bald habe ich neben dem originellen banner auch den slogan gesehen und begriffen worum es hier geht. kontaktlinsen zu schottenpreisen heisst der slogan bei mclinsen und ob das stimmt habe ich natürlich am anfang als kontaktlinsen-nobody nicht sagen können. erst diverse recherchen auf dem internet haben mir dann bewiesen, dass das angebot bei mclinsen.ch wirklich billig ist.

danach habe ich mich bei mclinsen als kunde angemeldet, was kein problem war und sofort geklappt hat. auch meine danach getätigte testbestellung wurde sofort per e-mail bestätigt und mit einem weiteren service, nämlich einem link zu meiner aktuellen bestellung versehen. dort kann der kunde jeder zeit den bestellungs status ansehen. das ganze ging wirklich schnell und einwandfrei! keine zwei stunden später habe ich eine zweite mail erhalten, wo mir der voraussichtliche versandtermin mitgeteilt wurde. – das ging ja wirklich schnell!

das angebot auf der webseite von mclinsen ist für mich als laie überwältigend – ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene kontaktlinsen gibt, geschweige denn was alles als zubehör angeboten wird. und so habe ich dann auch mir gänzlich fremde accessoires wie der dmv weichlinsenentferner oder der dmv penlight entdeckt. – was es nicht alles gibt. toll fand ich auch, dass mensch bei den einzelnen artikeln immer gleich sehen kann, ob sie an lager sind oder nicht. kundenfreundlich, auch die möglichkeit mit den gängigen kreditkarten sowie der postcard zu bezahlen – vielleicht wäre hier paypal noch eine weitere option…

ein weiteres highlight bei mclinsen fand ich den übersichtlichen und mit sehr interessanten artikeln bestückten blog! locker geschrieben und doch mit denkwürdigen themen versehen. auch die verschiedenen tipps sowie die augen- und kontaktlinsenkunde sind sehr interessant und lehrreich. mensch merkt sowohl hier, wie auch im blog, dass es mclinsen nicht nur ums reine verkaufen geht, sondern das hier dem kunden auch beratend unter die arme gegriffen wird und sein verständnis gefördert wird.

fazit: wenn ich mal mit der alter bedingten sehschwäche konfrontiert werde, gibt es keine brille, sondern kontaktlinsen von mclinsen.ch!

By | 2017-07-18T07:22:10+00:00 15. Oktober 2007|Categories: Rezensionen|Tags: , |23 Comments

23 Kommentare

  1. Biggi 15. Oktober 2007 @ 16:25 um 16:25 Uhr

    Kontaktlinsen gegen Alterssichtigkeit? Das wäre aber lästig, mit dem ständigen Rein und Raus… ;))
    Oder gibt es Kontaktlinsen auch schon als Gleitsichtlinsen? DAS würde mich echt mal interessieren.

  2. falki 15. Oktober 2007 @ 16:33 um 16:33 Uhr

    @biggi: gleitsichtlinsen… was sollte das denn sein? – bin wohl immer noch kein profi geworden, denn ich habe absolut keine ahnung…

  3. Biggi 15. Oktober 2007 @ 16:41 um 16:41 Uhr

    Also wenn du im Alter schlechter siehst, dann kannst du in aller Regel erst mal schlechter lesen, also alles, was klein ist. D.h. du bist weitsichtig. In der Ferne siehst du aber unter Umständen noch genau so gut wie früher oder eben anders schlecht. D.h. du brauchst für die Ferne und die Nähe unterschiedliche Stärken. Wenn du dir dann Linsen in die Augen machst, die deine Alterssichtigkeit ausgleichen, kannst du zwar alles Kleingedruckte lesen, siehst aber mit diesen Linsen in der Ferne verschwommen.
    Also gibt es so genannte Gleitsichtgläser, die zwei verschiedene Stärken in einem Glas haben. Guckst du nach unten, siehst du durch den Bereich für die Nähe, guckst du geradeaus, siehst du durch den Bereich für die Ferne. Ich trage eine solche Brille und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es so was auch für Linsen gibt.
    Wäre aber fein. Dann könnte ich auch endlich mal wieder Linsen tragen. Denn ich bin von Linsen auf Brille umgestiegen, weil Linsen wenig Sinn machen, wenn man dann doch für die Nähe wieder eine Brille oben drauf packen müsste.
    Capice?

  4. falki 15. Oktober 2007 @ 16:53 um 16:53 Uhr

    si, tuto capito! ;-)

    – und vielen dank schon mal, dass ich mich jetzt auch in sachen brillen und sehen aufs alter vorbereiten kann… – dank deiner fachkundigen hilfe. :-) also bei mclinsen habe ich nichts dergleichen gefunden! – scheint ja wirklich noch eine lukrative marktnische zu sein.

  5. canela 15. Oktober 2007 @ 16:55 um 16:55 Uhr

    *grmpfl ich musste mir letzte woche so eine gleitsichtbrille bestellen. dabei bin ich doch nicht so viel älter als du :-(

  6. falki 15. Oktober 2007 @ 16:58 um 16:58 Uhr

    hey brillenträger ich habs gefunden!! schaut mal hier oder hier

    nicht verzagen, falki fragen ;-))

  7. falki 15. Oktober 2007 @ 17:01 um 17:01 Uhr

    @canela: nun, bei frauen scheint die altersabnützung stärker fortzuschreiten als bei den männern. – sie schrumpfen auch mehr im alter, vielleicht hat das damit zu tun. ;-)

  8. rouge 15. Oktober 2007 @ 17:08 um 17:08 Uhr

    Also ich bin gerade von Schottland zurück. So knausrig sind die Leute da oben gar nicht und ihre Preise sind auch ziemlich gesalzen ;-)

  9. Biggi 16. Oktober 2007 @ 0:37 um 0:37 Uhr

    Also Falki, mit deinem Comment werde ich bei meinem Optiker vorstellig und lass ermitteln, welche Linsen ich brauche. Wenn’s das für meine Augen gibt, dann bin ich dir auf ewig dankbar. Und u.U. hat dein Blog-Beitrag-Kunde dann eine neue Kundin. We’ll see.

    Auf jeden Fall ist das der erste bezahlte Blogbeitrag ever, der mir richtig gut gefallen hat. :)

  10. falki 16. Oktober 2007 @ 7:49 um 7:49 Uhr

    hey biggi – ich hoffe ganz fest, dass du die richtigen kontaktlinsen finden wirst und ich drück dir beide daumen, dass es klappt!

  11. canela 16. Oktober 2007 @ 12:31 um 12:31 Uhr

    @falki: noch mehr schrumpfen? tami! bei den jetzigen 154 cm die ich bin, kann ich ja gleich zu den hobbits auswandern. brillenschlange und hobbit, SO habe ich mir das alter nicht vorgestellt.

  12. sravana 17. Oktober 2007 @ 23:18 um 23:18 Uhr

    interessant, vielleicht auch eine Lösung für mein Sehvermögen.

  13. Biggi 17. Oktober 2007 @ 23:38 um 23:38 Uhr

    Ich finde übrigens, dass die Kontaktlinsenfirma, über die du hier bloggst, ziemlich schwächelt in Sachen Onlinemarketing. Ein fittes Unternehmen hätte sich längst hier mal sachkundig eingeschaltet. Denn die hätte begriffen, dass es nicht nur darum geht, Blogger zu bezahlen, dass sie über sie schreiben, sondern dass es darum geht, den daraus entstehenden Dialog auch zu nutzen…

  14. falki 17. Oktober 2007 @ 23:43 um 23:43 Uhr

    @biggi: genau das selbe habe ich mich auch gefragt… mich wundert das auch, denn hier wäre eine kundschaft die nach lösungen sucht. – also genau das zielpublikum worum es sich eigentlich dreht bei einer werbekampagne wie dieser!

  15. sravana 18. Oktober 2007 @ 22:12 um 22:12 Uhr

    Ich habe die Firma auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht, denn Biggi wie auch du sehen das richtig.
    LG

  16. Linsen Max 21. Oktober 2007 @ 17:21 um 17:21 Uhr

    Wir sind billiger!

  17. mclinsen 22. Oktober 2007 @ 16:30 um 16:30 Uhr

    Danke für deine Rezension, lieber Falki, auch für den Hinweis, dass da etliche Kommentare auf eine Beantwortung warten. Ich wurde von dieser Resonanz völlig überfahren. Ich habe mit einem solchen Echo selber nicht gerechnet.
    Als Augenoptikermeister werde ich selbstverständlich gerne alle offenen Fragen beantworten.
    Zum ersten Kommentar von Biggi:
    Ja, es gibt wirklich Kontaktlinsen für Nah und Fern. Man nennt diese
    Kontaktlinsen auch Multifokal oder auch Bifokallinsen .
    Die Trageweise ist genau die gleiche wie bei den normalen Kontaktlinsen. Es gibt verschiedene interessante Ansätze bei den Bifokallinsen:
    Die meisten bifokalen Kontaktlinsen funktionieren mit konzentrischen Ringen d.h. der innerste Ring ist für die Nähe bestimmt, der zweite für die Ferne, der dritte wieder für die Nähe usw. Meistens wird das Führungsauge auf die Ferne optimiert und das nicht Führungsauge in die Nähe. So bringt man eine relativ gute Sicht hin. Problematisch wird’s für Tätigkeiten die lange und ausdauernd gemacht werden z.b. den ganzen Tag vor dem Computer sitzen und mit dem Bildschirm arbeiten. Für solche Arbeiten ist diese Art von Linsen nicht unbedingt geeignet. Da empfehle ich gut und gerne die altbewährte Lesebrille zusätzlich.
    Ein anderes Prinzip von Bifokalen Kontaktlinsen ist ein kleines Fenster im unteren Bereich der Linsen, wobei dieses Prinzip hauptsächlich bei Jahreslinsen (also teureren Linsen) angewandt wird.
    Aber generell funktioniert dieses Bifokale Prinzip sehr gut. Besonders da es heute schon Linsen gibt, die man die ganze Woche drin lässt (also man schläft sogar mit den Linsen). Natürlich ohne Nebenwirkungen. Diese Dauertragelinsen sollten aber von einem Optiker vor Ort angepasst werden (falls es doch zu Nebenwirkungen kommen würde).

  18. Biggi 22. Oktober 2007 @ 16:47 um 16:47 Uhr

    “Problematisch wird’s für Tätigkeiten die lange und ausdauernd gemacht werden z.b. den ganzen Tag vor dem Computer sitzen und mit dem Bildschirm arbeiten.”

    Und schon haben wir den Salat… :(((

    Trotzdem danke für ausführlichen Erläuterungen. Jetzt weiß ich wenigstens, dass mein Frust berechtigt ist. ;)))

    Wobei ich gehöre schon zu denen, die Brille gar nicht so schlimm finden. :)

  19. mclinsen 22. Oktober 2007 @ 16:53 um 16:53 Uhr

    @canela: nun, bei frauen scheint die altersabnützung stärker fortzuschreiten als bei den männern. – sie schrumpfen auch mehr im alter, vielleicht hat das damit zu tun. ;-)

    ————————————————————————————–
    Ob es eine stärkere Abnützung der Frauenaugen gibt oder nicht entzieht sich meiner Kenntnis, es ist mir auch nicht bekannt ob es eine wissenschaftliche Studie dazu gibt, aber aus Erfahrung weiss ich, dass Frauen öfters trockene Augen haben (hormonell bedingt). Dadurch schwankt die Sicht sehr stark. Es kann sogar zu einer totalen Unverträglichkeit von Kontaktlinsen kommen. Frau kann meistens Abhilfe schaffen, wenn sie Ersatztränen benützt.

  20. mclinsen 22. Oktober 2007 @ 17:54 um 17:54 Uhr

    Hallo Biggi
    Noch ein Tipp, falls du zum Optiker gehst, versuche doch zuallerserst halbharte Kontaktlinsen. Die sind mühsamer in der Angewöhnungsphase, weil sie stärker stören (Fremdkörper), aber allgemein ist die Sicht mit halbharten Linsen stabiler und einfacher zu gewährleisten. Auch langfristig sind halbharte Linsen gesünder für die Augen. Mit halbharten Linsen bleibt auch mehr Feuchtigkeit auf den Augen. Bei den weichen Linsen verdunstet das meiste an der Oberfläche der Linsen (die Poren der weichen Linsen sind grösser=stärkere Verdunstung). Aber Achtung, die ersten paar Stunden mit den halbharten Linsen sind die reinste Hölle!! Die Augen müssen sich zuerst an den Fremkörper gewöhnen. Das kann bis zu 3 Monate dauern. Viel Glück.

  21. falki 22. Oktober 2007 @ 18:14 um 18:14 Uhr

    @mclinsen: ich bin ja selber überrascht, was für eine resonanz hier auf meine rezension entstanden ist! :-) und ich finde es super, wie hier jetzt kompetent und hilfreich geantwortet wird. vielen dank!

  22. caotina007 18. Juni 2009 @ 8:09 um 8:09 Uhr

    Grossbuchstaben scheinen dir ein Fremdwort zu sein…

    Zudem ist die Auswahlpalette bei den Monatslinsen nicht gerade überwältigend, gerade mal 50 verschiedene Produkte. Und die Durchmesser und Radien sind vielfach nicht veränderbar, schade!
    Wenn ich da bei linsensuppe.ch schaue, haben diese ca. 85 verschiedene Kontaktlinsen mit jeweils verschiedenen Durchmesser und Radien.

  23. falki 18. Juni 2009 @ 8:20 um 8:20 Uhr

    @caotina: tolle beobachtungsgabe! ich schreibe schon seit es diesen blog gibt immer und ausschliesslich in kleinbuchstaben. über die auswahl kann ich keine aussage machen, da ich weder eine brille, noch kontaktlinsen tragen muss.

Hinterlassen Sie einen Kommentar