let’s party…

let’s party…

vor ein paar jahren war ich mal ein paar tage in sydney/australien. nach einem besuch in hard rock cafe schlenderten wir zu dritt in richtung kings cross, wo wir unser hotel hatten. schon bald waren ein paar jugendliche hinter uns und fingen an uns zu schubsen. es kam wie es kommen musste und am ende waren wir in eine handfeste schlägerei mit einer street-gang verwickelt. gegen eine solche überzahl hatten wir natürlich keine chance und irgendwann habe ich dann einen faustschlag gegen meine schläfe erhalten und bin zu boden wie ein sack kartoffeln.
als ich wieder aus dem ko erwachte, war ein streifenwagen zur stelle und drei von den schlägern haben die bullen sogar noch erwischt. die nacht verbrachten wir dann auf dem polizeiposten und es wurde alles genaustes protokolliert.

naja, auf jeden fall tat mir dann eine rippe ziemlich weh und bei jedem husten oder niesen wurde der schmerz so richtig stark. da wir am nächsten tag mit dem flugzeug nach brisbane weiter flogen, ging ich erst in brisbane zum doktor und liess meine rippe untersuchen. er stellte also fest, dass ein knorpel (die sind an der rippenspitze) abgebrochen war. ich konnte also sogar meinen linken arm heben und der knorpel kippte nach oben und wenn ich den arm wieder senkte, kippte der knorpel wieder nach unten. – ich fragte dann, was man denn tun könne und der herr doktor sagte einfach trocken:

nothing – you know, now you have an attraction for every party – you can show the people your click – its a nice party-click !!

na super – vielen dank ! ;-)

By | 2007-01-30T11:32:17+00:00 30. Januar 2007|Categories: Weltenbummel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar