schweizer zoll beschlagnahmt gefälschte waren

da kann ich mich mal wieder aufregen, gopf. gestern abend habe ich folgenden beitrag im 10vor10 gesehen:

und hier habe ich geschrieben, dass ich in den sommerferien wieder mal neue klamotten und schuhe in der türkei kaufen werde… so wie es aussieht muss ich mittlerweile damit rechnen, dass mir die erstandenen sachen im schlimmsten fall am flughafen wieder weggenommen werden. hat jemand so was schon mal erlebt?

heisst das jetzt, dass ich in dem fall rein gar nichts kaufen darf, weil ja bekanntlich in der türkei fast ausschliesslich gefälschte waren angeboten werden? – oder muss ich einfach alle labels entfernen? was kann ich denn dafür, wenn ich auf den türkischen basars nur gefälschte klamotten und schuhe kaufen kann?
schweinerei sowas…

By | 2009-02-25T12:29:50+00:00 25. Februar 2009|Categories: Mecker, Weltenbummel|Tags: , |4 Comments

4 Kommentare

  1. silversurfer 25. Februar 2009 @ 12:28 um 12:28 Uhr

    was mich geärgert hat, dass staatsbeamte schlussendlich für firmen arbeiten. wie wird das geregelt?
    kriegen die zöllner von Joop, Levis, Puma, Rolex, etc. geld für die arbeit die sie verrichten.

  2. Päde 25. Februar 2009 @ 17:23 um 17:23 Uhr

    Hab ich mich auch sehr gewundert und geärgert. Ich kann ja noch verstehen, dass man die massenweise Einführung von gefälschten Uhren oder Medikamenten unterbinden will. Aber das jetzt der kleine Mann und die kleine Frau ins Visier der Fahnder gelangen! Haben die nichts Besseres zu tun? Und ist es nicht auch Werbung, wenn sogar die ärmsten Schlucker mit den Markenlogos auf den Kleidern herumlaufen. Aber zur Beruhigung: Viele Kleider werden von den grossen Marken in der Türkei selber produziert. Es gibt dort Läden, die Produkte mit kleinen , markierten Fehlern verkaufen. Originalware mit winzigen Farbfehlern beispielsweise oder einer nicht ganz perfekten Naht. Dazu gibt es in der Türkei auch sehr günstige No Name Kleider. Also, lass Dir den Türkeiaufenthalt nicht vermiesen…

  3. RAFF 26. Februar 2009 @ 8:39 um 8:39 Uhr

    Schau einfach zu, dass du nix mit einem Label kaufst. Also nix wo Puma, Adidas, BOSS usw. drauf ist, dann ist es auch keine Fälschung.

  4. falki 26. Februar 2009 @ 8:56 um 8:56 Uhr

    danke für eure tipps leute. und keine angst, wegen so was lassen wir uns unsere ferien sicher nicht vermiesen. zudem sehen wir alle so brav aus, dass wir sicher auch mit vollen koffern am zoll vorbeimarschieren. – wir schicken einfach den kleinen mit dem “klamotten koffer” vorne weg…

    ich sehe das als herausforderung! ;-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar