stephan eicher – ein vollblut musiker gab sich die ehre!

stephan eicher – ein vollblut musiker gab sich die ehre!

mein persönlicher live at sunset auftakt gestern abend auf der dolder eisbahn war ein toller einstieg in das diesjährige festival an gewohnter stelle am zürichberg. stephan eicher gab sich die ehre und spielte nach zwei jahren absenz wieder auf der dolder eisbahn. da ich ihn noch nie live erlebt habe, war ich ziemlich gespannt, wie so ein stephan eicher konzert über die bühne geht und jetzt, wo ich das ganze selbst erlebt habe, weiss ich es auch. :-)

es begann ganz bescheiden und er schlich sich fast unauffällig auf die bühne und spielte das erste stück solo und noch sehr verhalten und piano. ein ruhiger und fast schon besinnlicher anfang! dann begrüsste er die zuhörer und erzählte gleich, dass er ganz weit hinten angefangen habe und sich jetzt zunehmend in die gegenwart spielen werde. und tatsächlich war beim zweiten stück auch bereits ein zweiter musiker mit ihm auf der bühne und das ganze wurde zu einem duo.

stephan eicher am live at sunset

daraus entstand beim nächsten stück ein trio und so kamen mit der zeit immer mehr musiker auf die bühne, bis schliesslich das ganzes orchester komplett war. mit songs wie “campari soda” und “une fille de limmatquai” hatte er natürlich das zürcher publikum auch sofort hinter sich und die anfänglich verhaltene stimmung steigerte sich von song zu song und natürlich kamen dann auch alle seine bekannten und beliebten hits, die takte wurden zunehmend schneller und die sitzplätze wurden zu stehplätzen!

dazwischen erzählte er immer wieder seine witzigen anekdoten in seinem ganz speziell tönenden berndeutsch, welches alleine der sprache wegen schon amüsiert. er kommt frisch und aufgestellt daher und mensch merkt auch sofort, dass hier ein vollblut musiker am werk ist, der sich auch nur mit wirklich talentierten musikern umgibt, denn die ganze band war musikalisch top! am ende wurde es dann eher wieder etwas ruhiger und mit einer homage an den kürzlich verstorbenen berner troubadour, bernhard stirnemann, das für mich geilste stück des abends, welches ich euch leider hier nicht bieten kann, schoss er den vogel ab. – aber glaubt mir, ich habs im herz gespeichert! und ganz am ende kam dann noch dies…

und somit war denn auch das gestrige konzert ein toller auftakt in meine diesjährige live at sunset präsenz! – geil wars! den stephan eicher geh ich locker wieder schauen!! :-)

By | 2017-07-18T07:22:47+00:00 15. Juli 2011|Categories: Allgemein, Audio, Video|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar