altweibersommer

wahrer altweibersommer

Der Name leitet sich von Spinnfäden her, mit denen junge Baldachinspinnen im Herbst durch die Luft segeln. Mit „weiben“ wurde im Althochdeutschen das Knüpfen der Spinnweben bezeichnet. In norddeutschen Dialekten nennt man die Altweibersommerfäden Metten, Mettken oder Mettjen (als Verkleinerungsform von Made, das heißt, man hielt sie für Raupengespinst). Wegen der lautlichen Ähnlichkeit wurde dieser Begriff wohl volksetymologisch zu Mädchen umgedeutet. Im Volksglauben wurden diese

By | 2017-07-18T07:22:42+00:00 2. Oktober 2011|Categories: Erstaunliches, Photographie|Tags: , , , , , , |0 Kommentare