Unter der Abkürzung SEO versteht man ausgesprochen „Search Engine Optimization“, was zu Deutsch so viel wie „Suchmaschinenoptimierung“ bedeutet. Gemeint mit diesen Wörtern ist ein Mix aus Online Marketing Strategien, die sich insbesondere mit der Auffindbarkeit, Organisation und Sichtbarkeit von Internetseiten in den unterschiedlichsten Suchmaschinen wie beispielsweise Google oder Bing beschäftigen.

Ziel eines jeden Website-Inhabers ist dabei, die eigenen URL’s so „sichtbar wie möglich“ zu machen. Darunter ist zu verstehen, dass die eigene Website auf einer möglichst guten Rankingposition erscheint und möglichst oft aufzufinden ist. Die Suchmachschinenoptimierung ist also insbesondere dann erfolgreich, wenn der Nutzer mit relevanten Suchbegriffen auf entsprechenden Seiten immer auf den Content der eigenen Website stößt, da diese eine möglichst hohe Rankingposition genießt.

Neben der Rankingposition ist somit gleichermaßen entscheidend, wie hoch die Übereinstimmung von Suchbegriffen des Nutzers mit dem eigenen Website Content ist. Letztendlich geht es immer darum, mehr Besucher auf der eigenen Website und damit die beste Click Through Rate (CTR) generieren zu können. Im Mittelpunkt der Suchmaschinenoptimierung steht also die Steigerung der Sichtbarkeit der eigenen Website und des eigenen Contents. Dabei können verschiedene Arten der Suche wie beispielsweise Bildersuche, Nachrichtensuche, Videosuche oder vertikale Suchmaschinen genutzt werden. Neben den Standard-Suchmaschinen können aber spezialisierte Suchmaschinen wie vergleichsweise Amazon, Trivago oder Indeed das Ziel sein.

Die unterschiedlichen Bereiche

Für eine Optimierung und Verbesserung können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden. Zunächst bleibt festzustellen, dass das Suchmaschinenmarketing von einer gewissen Bandbreite geprägt ist, sodass sich hier eine Unterteilung in verschiedene Teilbereiche vornehmen lässt. Insbesondere kann eine größere Einteilung in Onpage Optimierung und Offpage Optimierung erfolgen. Bei der Onpage Optimierung handelt es sich um Maßnahmen, die die Website als solche betroffen. Genau genommen geht es um alle Optimierungsmöglichkeiten, die auf der betreffenden Seite möglich sind. Letztendlich ist damit der Online-Auftritt der Website insgesamt ohne die Würdigung bestimmter Klicks oder Linkbuilding gemeint. Hierbei geht es vor allem um einen inhaltlichen Optimierungsbedarf, der sich beispielsweise mit der Überschriftenstruktur, dem Seiteninhalt selbst, der Meta Daten, der Verwendung von Bildern und Videos und allgemeiner Seitenarchitektur beschäftigt.

Onpage Optimierung

Im Vordergrund sollten hier relevante, hochwertige Inhalte stehen, die auf die Zielgruppen der Website angepasst sind. Insgesamt muss sich ein passendes Bild auch in Abhängigkeit mit der richtigen Formatierung ergeben. Allerdings kann hier auch technischer Optimierungsbedarf entscheidend sein. Dieser besteht beispielsweise in der Ladegeschwindigkeit, einem effizienten Crawling, Tags, der internen Linkstruktur oder einer Optimierung für mobile Endgeräte. Hier ist beispielsweise sehr entscheidend, dass eine Erreichbarkeit der Website mit einem mobilen Endgerät möglich ist, da immer mehr Menschen ihr Smartphone zur Recherche nutzen. Eine gute Zugänglichkeit der Seite ist also das A und O. In der Hauptsache geht es bei der Onpage Optimierung auch um den Aufbau von Vertrauen, den Aufbau einer Marke und eine sinnvolle Pressearbeit.

Offpage Optimierung

Bei der Offpage Optimierung handelt es sich dagegen um Maßnahmen, die außerhalb der Website liegen und deren Inhalt in der Popularität der Website liegt. Im Mittelpunkt zur Ausweitung der Beliebtheit und Bekanntheit der Internet-Website steht vor allem das Linkbuilding. Darunter ist Aufbau von qualitativen externen Links gemeint, die letztendlich auf die gewünschte Website verlinken. Insbesondere geht es um die Herausbildung einer Linkstruktur mit anderen Websites, die eine Linkpartnerschaft eingehen wollen. Dies ist äußerst wichtig, um den eigenen Content in einen Themenbereich eingliedern zu können und sich gegenüber der Konkurrenz positionieren zu können. Zur Steigerung des Wachstums der Linkpartner könnte beispielsweise eine Linkanalyse der relevanten Wettbewerber vorgenommen werden.

Zwischenfazit

Die Teilbereiche können grundsätzlich nebeneinander stehen und für sich einzeln ihre Optimierung finden. Dennoch ist ratsam keinen Teilbereich zu vernachlässigen, sondern in allen Bereiche in eine Optimierung vorzunehmen, denn nur auf diese Weise kann eine maßgebliche Verbesserung zu verzeichnen sein. Einzeln betrachtet scheinen es nur kleine Änderungen an den Teilbereichen der Website zu sein, die sich aber im Gesamten betrachtet, in einem Wachstum der Nutzer-Zahlen der Website widerspiegeln können.

Kosten

Zur Optimierung des Suchmaschinenmarketing bieten eine Vielzahl von SEO-Agenturen bestimmte Dienstleistungen an. Dabei handelt es sich um Spezialisten, die sich unter Umstände jahrelang eingehend mit der Steigerung der Sichtbarkeit von Websites auseinander gesetzt und bestimmte Marketing Strategien entwickelt haben. Dabei wird eine individuelle Leistung für jede Person herausgearbeitet, die also subjektiv zugeschnitten ist. Daher sind auch die SEO Kosten extrem individuell und abhängig von einzigartigen Gegebenheiten. Insbesondere bleibt aber festzustellen, dass die Experten in der Schweiz ihren Lohn überwiegend nach einem Abrechnungsmodell abrechnen. Für eine effektive Optimierung bieten sich in der Regel Maßnahmen an, die fortlaufend von den Spezialisten betreut werden. Eine monatliche Beauftragung ist sinnvoll, die sich regelmäßig zwischen 1’000 — 3’000 CHF pro Monat beläuft.

Was ist SEO

Fazit

Planen Sie also Ihre Suchmaschinenoptimerung langfristig, bis Ihr Unternehmen beachtliche Erfolge vorzeigen kann, können gut 1 – 2 Jahre an Optimierung vergehen. Wer langfristig am Ball bleibt, hat sich einen fortwährenden Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschafft. Wenn Sie für die erreichten Rankings im gleichen Masse bezahlte Werbeanzeigen schalten müssten, können gut Werte von CHF 10’000.– bis CHF 30’000.– bei kleinen und mittleren Unternehmen zusammenkommen. Durch die organische Platzierung hat Ihre Website dadurch einen “vermeintlichen” Wert über diesen Betrag. Zögern Sie also nicht und beginnen Sie schon heute mit SEO oder Contentmarketing, es zahlt sich langfristig auf jeden Fall aus!