wusstet ihr dass…

  • …dass die Formel-1-Renner von Mercedes ihren Namen einem Kilo übergewicht verdanken?

    Der Grund: Am Vorabend des Eifelrennens am Nürburgring von 1934 hatte der Mercedes W25 laut einem neuen Gewichtsreglement exakt 1 Kilo Übergewicht. Also wies Rennleiter Alfred Neubauer die Mechaniker an, den für Mercedes traditionellen weißen Lack und die dicke Bleischicht des Wagens runterzukratzen. Die ganze Nacht wurde durchgearbeitet und kurz vor Rennstart erschienen die Wagen im Silber der Aluminium-Karosserie und lagen genau ein Pfund unter den vorgeschriebenen 750 kg. Aus dieser Verlegenheit enstand die traditionelle Farbe der Silberpfeile.

  • …dass der Begriff “Paparazzo” auf einen Fellini-Klassiker von 1960 zurückgeht?

    Diese ursprünglich scherzhafte, inzwischen eher abwertende Bezeichnung für Fotografen fand ihren Ursprung 1960 in dem bekannten italienischen Film “La dolce Vita” von Federico Fellini. Eine der zentralen Figuren dieses Films war unter anderen der Fotograf “Paparazzo”. Und genau dieser Figur verdanken die heutigen Fotografen ihren Spitznamen.

  • …dass Hefe immer nur in Päckchen von 42 Gramm verkauft wird?

    Der Grund für diese Gewichtseinheit ist rein mathematischer Natur: Früher wurde Hefe direkt beim Bäcker gekauft. Der bekam die Hefe in 500-Gramm-Würfeln geliefert, die er jeweils in drei Scheiben aufteilte und jede davon wiederum viertelte. Diese Zwölftel-Stücke, die dann schließlich einzeln verkauft wurden, wogen aufgerundet 42 Gramm.

  • …dass es in Irland keine Schlangen gibt?

    Das klingt zwar merkwürdig, ist aber so. Der Grund dafür ist die geografische Isolation Irlands. In der letzten Eiszeit waren England und Irland von einem dicken Eispanzer überzogen und kein Reptil konnte in dieser Kälte überleben. Vor etwa 18000 Jahren begann das Eis sich zurückzuziehen. Zu dieser Zeit waren die britischen Inseln noch über Landbrücken mit dem Festland verbunden. Nach England und Schottland wanderten die Schlangen wieder ein. Doch noch ehe sie nach Irland vordringen konnten, hatte das steigende Meerwasser die Insel vom heutigen Großbritannien isoliert. Offenbar waren die flinken Eidechsen schneller, denn die gibt es in Irland.

By | 2007-05-27T07:07:23+00:00 27. Mai 2007|Categories: Erstaunliches|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar