microsoft schluckt skype – wenn riesen noch mehr wachsen

für einen kaufpreis von 8,5 milliarden us-dollar übernimmt der softwarehersteller microsoft den internettelefonieanbieter skype. damit dürfte klar sein, in welche richtung sich die integration der videotelefonie bei microsoft entwickelt!

Microsoft schluckt Skype

es war ja eigentlich ziemlich ruhig die letzten wochen, was grössere fusionen, oder sagt mensch hier besser übernahmen anbelangt… aber gestern schlug wieder mal einer der giganten in der wirtschaft zu und wuchs um einen nicht unbeträchtlichen anteil! mit dem kauf der firma skype setzt microsoft klare zeichen. das im juli 2003 von einem schwedischen und einem dänischen unternehmer ins leben gerufene projekt skype hiess zu beginn “Sky peer-to-peer”, was kurzerhand zu skyper verkürzt wurde. da diese domain aber bereits vergeben war, wurde das r am ende weggelassen und im april 2003 unter den domains Skype.com und Skype.net reserviert.

bis zum 3. dezember 2003 wurde die software bereits über 3 millionen mal heruntergeladen und bis dezember 2004 stieg diese zahl auf 47 millionen! im september 2005 kaufte eBay skype für 3.1 milliarden dollar und jetzt hat microsoft den zuschlag vor den ebenfalls an skype interessierten firmen google und facebook erhalten. für microsoft übrigens der teuerste zukauf in ihrer firmengeschichte.

heute ist die videotelefonie software für die meisten ein begriff und ich glaube wir alle schätzen und verwenden den dienst mehr oder weniger. es ist ja schon toll, wenn die grossmutter in übersee via skype mit ihren enkeln sprechen kann und dabei diese auch gleich noch sieht. ich selber benutze skype ziemlich oft und möchte es nicht mehr missen.

da skype zum verbindungsaufbau die TCP-ports 80 und 443 verwendet arbeitet die software problemlos hinter den meisten firewalls und NAT-routern. skype findet immer einen weg nach draussen zu euren lieben und funktioniert mittlerweile auch auf dem iPad und dem iPhone bestens, wie ich selber schon festgestellt habe. wie microsoft die videotelefonie in ihr gesamtkonzept, sprich in ihr windows einzubauen gedenkt bleibt also abzuwarten. da microsoft künftig auch enger mit dem finnischen mobiltelefon-hersteller nokia kooperieren will, wird skype dabei sicher grosse dienste erweisen.

ob mein nächstes handy wieder mal ein nokia sein wird, wage ich jedoch zu bezweifeln… ;-)

By | 2011-05-11T17:24:28+00:00 11. Mai 2011|Categories: Allgemein|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar