passabene – alles in grün :-)

also ich finde passabene eine tolle idee auch wenn andere blogger davon noch nicht überzeugt sind…

passabene

für mich mit sicherheit eine erleichterung, wenn ich die eingekauften sachen gleich schön ordentlich in den einkaufstaschen verstauen kann, währen ich noch am einkaufen bin. das ich zusätzlich noch genau sehe, was mich das ganze am ende kosten wird finde ich auch sehr gut. an der kasse geht das dann auch ruck zuck und schon bin ich wieder weg.
also ich bin auf jeden fall einer, der in zukunft mit dem grünen kästchen im coop einkaufen tut.

By | 2017-07-18T07:23:48+00:00 14. Januar 2008|Categories: Allgemein|Tags: , , |6 Comments

6 Kommentare

  1. Brownie 14. Januar 2008 @ 11:55 um 11:55 Uhr

    Was heisst hier “noch nicht” überzeugt? Ich gelobe hier und jetzt öffentlich, niemals mit so einem Teil durch den Laden zu marschieren!

  2. falki 15. Januar 2008 @ 10:46 um 10:46 Uhr

    @brownie: selber schuld! also ich habe das jetzt gestern mal selber ausprobiert und nein, ich schäme mich nicht deswegen… ich muss sagen, dass es noch etwas gewöhnungsbedürftig ist. zuerst habe ich die 20 cm scanabstand nicht immer eingehalten und dann klapt es auch nicht. also erster tipp: die 20 cm abstand einhalten!! dann habe ich vergessen eine einkaufstasche mitzunehmen… das bringt dann natürlich nicht viel, wenn mensch dann an der kasse trotzdem alles noch einmal in die finger nehmen muss um einzupacken… aber da ich lernfähig bin, wird das das nächste mal anders sein!

    und brownie, was machst du, wenn sich das ganze etabliert und du in ein paar jahren nur noch so einkaufen kannst? – verhungern? ;-)

  3. Brownie 15. Januar 2008 @ 11:27 um 11:27 Uhr

    Schon mal was von “Le Shop” gehört? ;-) Zudem kaufe ich so weit möglich im Dorflädeli ein.

  4. falki 15. Januar 2008 @ 11:28 um 11:28 Uhr

    @brownie: naja, du musst es wissen… :-)

  5. Sam 17. Januar 2008 @ 21:38 um 21:38 Uhr

    Es hat mich auch gerade erstaunt, dass ein Blogger in LeShop-Zeiten mühsame Dinge wie Lebensmittel in einem Laden kaufen will :-) heute, als wir von einem Spaziergang im Städtchen nach Hause kamen, stand unser Proviant für die nächsten Wochen fein säuberlich vor der Wohnungstüre…

  6. falki 18. Januar 2008 @ 7:35 um 7:35 Uhr

    @sam: also ich finde das einkaufen nicht besonders mühsam. leshop und den coopshop kenne und nutzte ich auch schon. aber ich gehe lieber in die läden und schaue mir das sortiment selber aus der nähe an – und an den traiteur-abteilungen komme ich selten vorbei ohne etwas feines zu kaufen… so richtig frisches zeugs gibt es eben nur dort!

Hinterlassen Sie einen Kommentar